Soltwaters

wurde nach dem 2. Weltkrieg zur Völkerverständigung mit den niederländischen Nachbarn gegründet. 1986 erfolgte eine Wiederbelebung und Erweiterung der Zielsetzung, um bei der Errichtung des Nationalparks Wattenmeer als direkt Betroffene ein Mitspracherecht zu haben.

Wir nehmen die Interessen aller Wattfahrer wie z.B. der Segler, Motorbootfahrer, Angler, Fischer, Seekajakfahrer, Windsurfer etc. wahr. Im Dialog mit allen relevanten Organgisationen fördert Soltwaters den Erhalt des Wattenmeeres als erlebbares Schutzgebiert für eine einmalige Natur, die wir für alle Interessenten nicht sperren, sondern kontrolliert zugänglich halten wollen.

Soltwaters erkennt den besonderen Charakter der Natur im Wattenmeer und vermittelt den Ausgleich der wechselseitigen Interessen aller Beteiligten. Wir fördern das funktionierende System der Befahrensregeln für die Kleinschiffahrt, um evtl. Belastungsfaktoren im Wattenmeer angemessen zu berücksichtigen. Daher sind wir Ansprechnpartner für unsere Mitglieder und Mitgliedsvereine für Probleme im Bereich des Wattenmeeres wie z.B. Erhalt und Neueinrichtung von Fahrwassern oder Änderung von Schutzgebieten.

Wir setzen uns für das naturverträgliche Verhalten des Menschen in dem einzigartigen Revier des Wattenmeeres ein und empfehlen entsprechende Verhaltensregeln.

Siehe dazu auch unsere Website www.soltwaters.de. Wir sind zu erreichen per Email über info@soltwaters.de.

 

Iris Bornhold

1. Vorsitzende

 

 

 

  © Wattenschipper 2018